BMW Z3 Roadster IG Nord
  Meck-Pom 07-2010
 

Tour nach und durch Meck-Pom vom 08.07.-10.072010

Wir sind am 08.07. um 10.30 h von Altwarmbüchen mit 6 Zettis über Celle in Richtung Meck-Pom gestartet. Nach einem kurzen Getränkestop haben wir um 14 h die Beachbar in Dömitz erreicht, in der unter einem Sonnensegel oberhalb des Sandstrandes die Zeit für einen kleinen Snack genutzt wurde. Bei den hohen Temperaturen durften ein paar kühle Getränke auch nicht fehlen.

Nach der verdienten Pause wurde als nächster Zwischenstopp das Schloss in Ludwigslust angefahren und die Zettis auf dem Schlossvorplatz zum Gruppenfoto gruppiert. Wegen der Hitze wurde auf eine Schlossbesichtigung verzichtet und lieber die Dusche im Hotel vorgezogen.

Nach dem Einschecken im Hotel und der überfälligen kalten Dusche, wurden die ersten Getränke auf der Terrasse des Brauereihotels geordert. Vor dem Abendessen wurde noch die Brauerei besichtigt und ein Glas frisches noch nicht fertig gegorenes Bier probiert.

Danach ließen die Teilnehmer den Abend bei einem guten Essen und mehreren Getränken ausklingen.

Am nächsten Tag wurde nach einem reichhaltigen Frühstück eine 360 km Runde durch Mecklenburg-Vorpommern in Angriff genommen.

Erstes Ziel war das Schweriner Schloss. Nach einem Spaziergang über das Gelände der Bundesgartenschau und um das Schloss herum, wurden in einem Cafe direkt am See kühlende Getränke genossen.

Die Route führte uns im Norden um den Schweriner See herum direkt nach Osten in Richtung Mecklenburgische Seenplatte. Nach einem Stopp für eine Mittagspause haben wir kurz nach 15 h Malchow erreicht. Dort wurde zuerst der See zum Schwimmen bzw. zum Abkühlen der Füsse genutzt, um danach noch in einem ital. Eiscafe direkt am See einen Eiskaffee oder ein Eis zu verzehren.

Der Rückweg zum Hotel führte uns wieder nur über häufig bewaldete Nebenstrassen zu einem weiteren Fototermin am Fähranleger in Lenzen. Dort wurden die Zettis noch einmal in der Abendsonne fotografiert.

Die Teilnehmer ließen den Tag wieder im Hotel bei einem guten Essen und div. Getränken ausklingen. Leider gab es in der Brauerei kein alkoholfreies Bier.

Nach dem Frühstück begaben sich die Teilnehmer auf den Rückweg über die Elbuferstrasse und die Lüneburger Heide bis zum Heidesee. Nach dem Essen im dortigen Restaurant haben sich alle Teilnehmer nach drei Tagen vieler neuer Eindrücke von Meck-Pom verabschiedet und jeder begab sich zufrieden, aber von der Sonne erschöpft auf den Heimweg.

              
             


 
  Heute waren schon 35918 Besucher (84446 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=